Verwende eine Wordpress-Domain für deine Website

Jede Website braucht eine Adresse, genau wie jeder Cowboy einen Hut und jedes Star ein Trek oder Wars braucht. Deshalb kannst du ganz einfach .com-, .org- und .net-Domainnamen über deinen Weebly-Account kaufen. 

Was aber, wenn du schon vorher eine Domain bei Wordpress gekauft hast und du diese jetzt bei Weebly verwenden möchtest? Glücklicherweise ermöglicht es unsere Funktion für benutzerdefinierte Domainnamen, dass du eine Domain verwenden kannst, die du über Wordpress registriert hast (oder über so ziemlich jeden andere Domain-Dienstleister auf der Welt). Es müssen nur einige einfache Änderungen vorgenommen werden und bei Wordpress ist es sehr leicht, diese zu implementieren. 

Logge dich bei Wordpress ein und gehe zu deinem Dashboard. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ins Dashboard zu gelangen. Du findest es im Profil-Menü oben rechts in deinem Wordpress-Account:


Eventuell findest du auch einen Link im Tab "Mein Blog":


Egal, wo du dich befindest: Wenn der Link Dashboard heißt, auf den du klickst, dann bist du auf dem richtigen Weg. 

Suche jetzt den Shop-Bereich des Dashboards und dort die Option "Meine Domains".  


Wähle die Domain aus, die du bei Weebly nutzen möchtest, und klicke auf den "Bearbeiten"-Button rechts daneben. 


Gehe dann zum Tab "DNS-Einstellungen" dieses Bereichs. 

 

Auf dieser Seite wirst du eine Reihe bestehender DNS-Einträge finden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass alle von diesen derzeit von Wordpress verwaltet werden. Scrolle zum A-Record und verwende das kleine Bleistift-Symbol rechts davon, um die notwendigen Änderungen vorzunehmen.
 

In diesem Abschnitt wirst du zwei A-Records zu deiner Domain hinzufügen. Diese Records teilen der Domain mit, dass sie mit Weebly funktionieren soll. 

Der erste Record lautet yourdomainname.com (bitte verwende hier deinen eigenen Domainnamen) und verweist auf eine unserer IP-Adressen. Unsere IPs lauten 199.34.228.55, 199.34.228.56, 199.34.228.57, 199.34.228.58, 199.34.228.59, 199.34.228.100.

Du kannst jede dieser IP-Adressen nutzen (wenn du nicht unseren Business-Service abonniert hast und die SSL-Option verwendest. In dem Fall brauchst du nämlich eine spezifische IP-Adresse, die wir dir zur Verfügung stellen, wenn du die Domain für deine Website festlegst. Du findest sie in den Einstellungen). Alle IPs funktionieren auf die gleiche Weise, und sie funktionieren alle einwandfrei. Falls du das verwirrend findest, benutze einfach die IP 199.34.228.55.

Achte darauf, auf "Hinzufügen" zu klicken, nachdem du die Informationen eingegeben hast. 

 

Der zweite Record lautet www.yourdomainname.com (genau wie vorher verwendest du hier bitte deinen eigenen Domainnamen) und sollte auf dieselbe IP-Adresse verweisen, die du beim yourdomainname.com-Record verwendet hast. Vergiss auch hier nicht, auf den "Hinzufügen"-Button zu klicken.

 

Speichere deine Änderungen, schon bist du fertig!

 

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Änderungen der Einstellungen bei Wordpress aktualisiert werden (normalerweise erledigen sie das aber recht zügig, sodass es nur wenige Stunden dauern sollte). Auf unserer Seite ändert sich nichts, wenn du an anderer Stelle eine Domain-Einstellung änderst. Daher können wir leider nichts tun, um diesen Vorgang zu beschleunigen.  

Das Einzige, das du in unserem System tun musst: Stelle sicher, dass du die Domain deiner Website zugeordnet und die Website veröffentlicht hast. Du kannst die Domain deiner Website in den Einstellungen im Editor zuordnen.  

 

War dieser Beitrag hilfreich? 42 von 58 fanden dies hilfreich