Beschreibungen und Keywords

Willst du deine Website in den Suchergebnissen nach oben befördern? Einer der ersten (und einfachsten) Schritte ist es, die Beschreibung und Keywords sowohl für deine ganze Seite als auch für die einzelnen Seiten, die deine Website bilden, auszufüllen.

Die Beschreibung und Keywords für deine ganze Seite findest du unter Einstellungen > SEO.


Die Beschreibung und Keywords für jede einzelne Seite findet du unter Seiten > Seite bearbeiten > Erweitert. Auf die erweiterten Optionen kannst du zugreifen, wenn du den Seiten-Tab auswählst, der die Liste deiner Seiten in der Seitenleiste öffnet, und wenn du dann auf die jeweilige Seite klickst.

Wir empfehlen dir dringend, diese Felder für alle deine Seiten zu nutzen, außer für deine Startseite. Die Felder der Startseite sollten leer bleiben, weil sich diese Seite am besten an den SEO-Einstellungen deines Seitenlevels orientiert.

 

Beide Felder unterstützen Suchmaschinen dabei, deine Seite richtig zu kategorisieren, aber das Beschreibungsfeld ist das Wichtigere von beiden, weil Suchmaschinen dein eingegeben Text als Beschreibung deiner Seite in den Ergebnissen anzeigen.

Die Beschreibung deiner Seite sollte zwei bis drei Sätze lange sein und eine relativ genaue Beschreibung bieten, worum es bei deiner Seite geht. Bist du ein Florist aus Denver? Dann schreibe etwas wie:

Flowers and Such ist ein professioneller Blumenhändler aus Denver, Colorado, mit 25 Jahren Erfahrung darin, Geburtstage ein bisschen bunter und Jahrestage ein wenig rosiger zu machen. Wir verkaufen Rosen, Lilien, Orchideen, Tulpen und jede andere Blume unter der Sonne.

Diese Beispiel-Beschreibung erklärt Besuchern genau, worum es bei den Geschäft geht, wo es liegt (was es wahrscheinlicher macht, dass die Seite bei lokal relevanten Suchen in den Suchergebnissen höher platziert wird), listet einige Blumen auf, nach denen Leute vielleicht suchen, und ist persönlich gehalten.

Die Seiten-Beschreibungen funktionieren genauso, außer, dass sie sich speziell auf die jeweilige Seite beziehen sollten, für die du sie schreibst.

Im Feld für die Keywords solltest du 10 bis 30 Wörter eingeben, die zu deinen Inhalten passen und zu der Art von Suche, die Leute durchführen könnten, um diese Inhalte zu finden. Der Florist, den wir oben erfunden haben, könnte eine Keyword-Liste brauchen, die Blumen, Florist, Denver, Colorado, Geburtstag, Jahrestag, Hochzeiten, Entschuldigen, Rosen, Lilien, Orchideen, Tulpen enthält.

Und natürlich könnte man bei der Auswahl der Keywords noch spezifischer werden, indem man die Felder für Einzelseiten in Bezug zu bestimmten Blumensorten, Feiertagen, Menschen etc. ausfüllt.

Keywords sind letztendlich nur hilfreich für Suchmaschinen, wenn es sich dabei um Wörter handelt, die du auf deiner Seite benutzt. Andererseits wird Google (und andere Suchmaschinen ebenso) denken, dass du versuchst, das System auszutricksen, indem du Keywords nutzt, die mit deiner Seite gar nichts zu tun haben. Dann werden die Wörter, die du eingetragen hast, einfach ignoriert.

Vergiss nicht, deine Seite zu veröffentlichen, nachdem du Beschreibungen und Keywords hinzugefügt hast, weil sie keine Auswirkungen auf deine Live-Seite haben, bis du auf "Veröffentlichen" klickst.

Erfahre mehr über SEO in unserem Artikel Grundlagen, um deine Platzierung in den Suchergebnissen zu verbessern.

 

War dieser Beitrag hilfreich? 274 von 289 fanden dies hilfreich